Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Fachtag zur sozial verantwortlichen Beschaffung von Fahrzeugen

01.12.2022 | Während viele Kommunen bereits auf klimaschonende Mobilität umstellen, stehen soziale Kriterien entlang der Wertschöpfungskette von (E-)Fahrzeugen bisher nur wenig im Fokus. Beim Fachtag zur sozial verantwortlichen Beschaffung von Fahrzeugen werden daher insbesondere die menschenrechtlichen Risiken in der Fahrzeugproduktion und Möglichkeiten für Kommunen, diese beim öffentlichen Einkauf zu vermeiden, beleuchtet.

Mehr erfahren

Konferenz des Branchendialogs Automobilindustrie "Lieferketten fair gestalten"

27.09.2022 | Auf der Konferenz werden die Ergebnisse des Branchendialogs erstmals öffentlich präsentiert. Es erwarten Sie u.a. ein Themen-Talk mit Vertreter*innen des Branchendialogs und Workshops, in denen mit Expert*innen spezifische Umsetzungsaspekte aus der Praxis vertieft werden. Für WEED wird Anton Pieper über die Arbeit zum unternehmensübergreifenden Beschwerdemechanismus sprechen.

Mehr erfahren



Nachhaltige Beschaffung in Berlin

Als größte Volkswirtschaft in Europa verfügt Deutschland über einen der größten öffentlichen Beschaffungsmärkte, der ca. 500 Milliarden Euro jährlich umfasst und sich in vielfältiger Weise auf Wirtschaft und Gesellschaft auswirkt. Würde der komplette öffentliche Einkauf nachhaltig ausgerichtet sein, hätte das einen sehr großen Einfluss auf das Angebot und somit auch auf globale und regionale Arbeitsbedingungen oder den Schutz des Klimas.

Viele Produkte, die die öffentliche Hand einkauft, stammen aus Ländern des globalen Südens. Dort werden sie teilweise unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut oder hergestellt. Bekannte Beispiele hierfür sind Natursteine oder IT. Natursteine werden häufig in Indien abgebaut, dann in China verarbeitet und letztendlich in Deutschland verkauft. Die Arbeitenden im Abbau werden schlecht bezahlten, tragen keine Schutzkleidung und sind teilweise sogar minderjährig.

Als öffentliche Auftraggeberinnen besitzen auch Kommunen, auf die rund 60% des Beschaffungsvolumens fallen, ebenfalls ein großes wirtschaftliches Potenzial, Arbeits- und Menschenrechte in globalen Lieferketten zu verbessern. Berlin kauft jährlich etwa im Wert von rund 5 Mrd. € Waren, Liefer- und Dienstleistungen ein. Für einen erheblichen Teil (schätzungsweise 60 %) des öffentlichen Einkaufs sind die Berliner Bezirke verantwortlich. Wir fordern deshalb schon lange ein verbindliches Landesvergabegesetz, dass für alle öffentlichen Einkäufe soziale und ökologische Kriterien verbindlich macht. Das aktuelle Gesetz ist zwar vergleichsweise weitreichend, dennoch haben wir noch einige Forderungen. Mehr dazu erfahrt ihr auf der Website des FAIRgabe-Bündnis Berlin. WEED hat sich in den letzten Jahren vor allem mit bestimmten Produktgruppen beschäftigt und dazu anhand derer für das Thema sensibilisiert. Das waren und sind IT-Produkte, E-Mobilität, Natursteine und Sportartikel.

Weitere Publikationen und Infos zu Beschaffung in Berlin

LERNVIDEOS
Unsere Videos zu Natursteinen und IT richten sich vor allem an Beschaffungsverantwortliche. Es geht dabei um die Frage, welche Probelem es bei beiden Produktgruppen gibt und welche rechtlichen Spielräume und konkreten Handlungsmöglichkeiten existieren.


Sozial verantwortliche Beschaffung Natursteine Einführungsvideo


Sozial verantwortliche Beschaffung IT-Produkte Einführungsvideo

INTERVIEWS
Hier finden Sie außerdem zwei Interviews aus dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Bezirksstädträtin Clara Hermann berichtet, warum der Bezirk seinen Einkauf fairer gestalten will und die Koordinatorin für bezirkliche Entwicklungspolitik, Henela Jansen, berichtet von einer Naturstein-Ausschreibung, bei der Steine mit Fairstone-Siegel eingekauft wurden.


Interview mit Clara Herrmann, Stadträtin Friedrichshain-Kreuzberg


Interview mit Helena Jansen, Friedrichshain-Kreuzberg

Interaktives Handuch
Sie möchten Natursteine oder IT nachhaltig ausschreiben? Mit unserem Handbuch "Sozial verantwortliche Beschaffung am Beispiel Natursteine und IT-Produkte" erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, die Sie haben um Kriterien menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten in Ihre Ausschreibungen einzubeziehen. Zudem geben wir Ihnen praktische Hilfsmittel an die Hand, die Ihnen die sozial verantwortliche Beschaffung erleichtern. Hier geht es zur Desktop-Version des Handbuchs. Hier zur mobilen Version.

Arbeit im Berliner FAIRgabe-Bündnis
WEED koordiniert seit 2007 die Arbeit des Berliner FAIRgabe-Bündnis. Es besteht aus entwicklungs- und umweltpolitischen Nichtregierungsorganisationen, Verbänden und Gewerkschaften. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass Aufträge der öffentlichen Hand in Berlin unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und fairer Kriterien vergeben werden. Das Bündnis wurde 2007 ins Leben gerufen und betreibt seitdem Lobby-, Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit, um die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung an die Verantwortung der öffentlichen Hand zu erinnern. www.fairgabe.berlin

Kampagne FAIRBESSER BERLIN
Den Berliner/innen wurde mit Plakat- und Unterschriftenaktionen verdeutlicht, welche Marktmacht die öffentliche Hand eigentlich hat und wie groß die Hebelwirkung bei einer Umstellung auf fairen Einkauf wäre. Mit einem Kinospot brachten wir das Thema auch auf die Leinwand. Alle gesammelten Unterschriften übergaben wir Ende 2019 an die stellvertretende Bürgermeisterin Ramona Pop.

Unterstützung bei Ausschreibungen nach sozialen Kriterien.
WEED unterstützte im Rahmen des Projektes die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln bei Ausschreibungen für Natursteine. Die CIR erreichte, dass soziale Kriterien für 3 Produkte in die Ausschreibung für das Berliner Schulessen aufgenommen werden.

Newsletter Faire Stadt Berlin
WEED hat zusammen mit dem Fachpromotor für kommunale Entwicklunsgspoltik in Berlin, Michael Jopp, den Newsletter Faire Stadt Berlin entwickelt. Er bietet einen Überblick über die vielseitigen Aktivitäten, Veranstaltungen und Entwicklungen im Bereich Fairer Handel und faire Beschaffung in den Berliner Bezirken und dem Land. Er erscheint 2-3x im Jahr. HIER geht's zu aktuellen Ausgabe.

ANSPRECHPARTNERIN
Tina Haupt, Tel. 030 - 27 59 66 44, tina.haupt@weed-online.org

Aktuelle Meldungen:

Jahrgang: Neues
2020 2021 2022 Neues Alle
01.12.2022 > Fachtag zur sozial verantwortlichen Beschaffung von Fahrzeugen - Während viele Kommunen bereits auf klimaschonende Mobilität umstellen, stehen soziale Kriterien entlang der Wertschöpfungskette von (E-)Fahrzeugen bisher nur wenig im Fokus. Beim Fachtag zur sozial verantwortlichen Beschaffung von Fahrzeugen werden daher insbesondere die menschenrechtlichen Risiken in der Fahrzeugproduktion und Möglichkeiten für Kommunen, diese beim öffentlichen Einkauf zu vermeiden, beleuchtet. (Meldungen)
04.11.2022 >
Umsteigen bitte! Wege in eine soziale und nachhaltige öffentliche Beschaffung von E-Mobilität
Umsteigen bitte! Wege in eine soziale und nachhaltige öffentliche Beschaffung von E-Mobilität - Wie können Vergabestellen neben klimapolitischen Zielen auch anderen ökologischen und sozialen Kriterien bei der Beschaffung von Elektromobilität gerecht werden? Die Broschüre gibt erste Antworten, zeigt Ansatzpunkte für eine nachhaltige Beschaffung auf und diskutiert aktuelle Praxisbeispiele. (Publikationen)
06.10.2022 > Senatsverwaltung für Wirtschaft bremst fairen öffentlichen Einkauf der Stadt aus - Berlin muss nachhaltige Beschaffung endlich anwenderfreundlich gestalten und flächendeckend umsetzen. (Presse)
25.08.2022 >
Stoppen wir die Ratifizierung von CETA! / Stop the ratification of CETA!
Stoppen wir die Ratifizierung von CETA! / Stop the ratification of CETA! - Eine gemeinsame Erklärung der deutschen und kanadischen Zivilgesellschaft (Meldungen)
24.08.2022 >
WEED Jahresbericht 2021
WEED Jahresbericht 2021 - In unserem Jahresbericht (Rechenschaftsbericht) erfahren Sie alles über die Höhepunkte unserer Arbeit im Jahr 2021. (Publikationen)
19.05.2022 >
Web-Seminar am 20.06.2022
Web-Seminar am 20.06.2022 "Fairplay im nachhaltigen Trikot" - Herausforderungen und Lösungsansätze für nachhaltige Textilien im Sport. Online-Veranstaltung von 17:30 - 20:00 Uhr. (Meldungen)
25.03.2022 >
Gute Gründe für Nachhaltige Beschaffung - 3. Auflage
Gute Gründe für Nachhaltige Beschaffung - 3. Auflage - Nachhaltige Beschaffung - aber warum überhaupt? In dieser Broschüre gehen wir dieser und anderer zentraler Fragen nach und liefern euch Argumente an die Hand, um eure Kolleg*innen, eure Kommune oder andere Akteur*innen mitzunehmen. (Publikationen)
14.03.2022 >
Soziale Kriterien einfordern und überprüfen: Ansätze für eine faire öffentliche Beschaffung von IKT-Produkten
Soziale Kriterien einfordern und überprüfen: Ansätze für eine faire öffentliche Beschaffung von IKT-Produkten - Über welche Möglichkeiten verfügen Vergabestellen bei der Beschaffung von IKT-Produkten, um soziale Kriterien effektiv einzufordern und zu überprüfen? Dieser Frage gehen wir in unserer neuen Publikation nach. (Publikationen)
17.12.2021 >
Sozial-ökologische Beschaffung von IT-Produkten: Handlungsoptionen für gemeinnützige entwicklungspolitische Vereine und Organisationen
Sozial-ökologische Beschaffung von IT-Produkten: Handlungsoptionen für gemeinnützige entwicklungspolitische Vereine und Organisationen - Wie können IT-Produkte nachhaltig beschafft, genutzt und entsorgt werden? In unserer Handreichung geben wir einen Überblick über Handlungsoptionen für gemeinnützige Vereine und Verbraucher*innen inklusive praktischer Tipps und weiterführender Informationen. (Publikationen)
06.08.2021 >
WEED Jahresbericht 2020 (Rechenschaftsbericht)
WEED Jahresbericht 2020 (Rechenschaftsbericht) - Der WEED Jahresbericht 2020 ist da! Lest hier, was wir in 2020 alles erreicht haben, wohin wir mit unserem Büro umgezogen sind und wer neu in unserem Team ist! (Meldungen)