Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Green Game: Watson Cup

04.04.2024 | Weed veranstaltet zusammen mit dem Sportverein Polar Pinguin ein nachhaltiges Fußballturnier //18.05.2024 - Berlin, Vorarlberger Damm 33

Mehr erfahren

Fairplay für die Eine Welt

09.01.2024 | Digitales Multiplikator*innen Seminar zum Thema Sport, globale Lieferketten und Fairer Handel am 18.01.25 // 10-12 Uhr

Mehr erfahren



Rohstoffwende jetzt! Für eine faire Beschaffung von E-Mobilitäts- und IKT-Produkten

Sowohl die Produktion von Batterien für die E-Mobilität als auch die Produktion von Computern, Tablets, Monitoren und sonstigen IKT-Produkten ist entlang der gesamten Wertschöpfungskette von ausbeuterischen Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen geprägt. Dies betrifft schon die tiefsten Stufen der Wertschöpfungskette, wo der Handel mit den erforderlichen Rohstoffen Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Graphit (E-Mobilität) oder Zinn, Tantal, Wolfram und Gold (IKT) in den Abbauländern und den angrenzenden Regionen zu schwersten Menschenrechtsverletzungen und massiver Umweltzerstörung führt.

Das Projekt sensibilisiert für die menschenrechtlichen Probleme in den komplexen Lieferketten von E-Mobilitäts- und IKT-Produkten und zeigt Ansatzpunkte dafür auf, wie die öffentliche Hand ihrer Verantwortung beim Bezug dieser Produkte gerecht werden kann.

Im IKT-Bereich baut das Projekt auf der jahrelangen Erfahrung von WEED in der Beratung zur sozial verantwortlichen IT-Beschaffung auf. Aufgrund der Existenz glaubhafter Zertifikate, verschiedener Praxisansätze und der Möglichkeit der unabhängigen Monitoring Organisation Electronics Watch beizutreten, ist es kommunalen IKT-Vergabestellen praktisch möglich, die Einhaltung sozialer Kriterien einzufordern und auch zu überprüfen.

Im Bereich E-Mobilität leistet das Projekt Grundlagenarbeit zur Berücksichtigung sozialer Ziele und Kriterien in der anstehenden Mobilitätswende. Erfreulicherweise setzen sich immer mehr Kommunen ambitionierte Klimaschutzziele, welche sie zur Einsparung großer Mengen an CO2 auch im Verkehrssektor verpflichten. Doch wie wird diese Mobilitätswende aussehen? Wie kann man mit der Zuspitzung menschenrechtlicher und ökologischer Problematiken umgehen, die im Zusammenhang mit dem Rohstoffabbau zur Deckung des erhöhten Akkubedarfs für die E-Mobilität einhergeht? Das Projekt unterstützt eine ganzheitliche Mobilitätswende, beleuchtet jedoch insbesondere die Herausforderungen für die Faire Beschaffung.

Das Projekt wird gefördert von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) im Auftrag des BMZ und der Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ).

Unterstützung bei Ausschreibungen nach sozialen Kriterien.
WEED bietet im Rahmen des Projektes kostenlose Unterstützung, Schulungen und Beratungen zu Ansätzen der fairen Gestaltung einer Mobilitätswende und zur fairen Beschaffung und Ausschreibung von E-Mobilitäts- und IKT-Produkten an. Bitte kontaktieren Sie uns gerne dazu.

Aktuelle Publikationen:
Soziale Kriterien einfordern und überprüfen: Ansätze für eine faire öffentliche Beschaffung von IKT-Produkten, hier

Gute Gründe für Nachhaltige Beschaffung - 3. Auflage, hier

Umsteigen bitte! Wege in eine soziale und nachhaltige öffentliche Beschaffung von E-Mobilität, hier

Umsteigen bitte! Kurze Wegbeschreibung in die soziale und nachhaltige öffentliche Beschaffung von E-Mobilität, hier

ANSPRECHPARTNER*INNEN
Anton Pieper, Tel. 030 - 28044820, anton.pieper(at)weed-online.org

Verena Kröss, Tel. 030 – 27596644, verena.kroess(at)weed-online.org

Johannes Peter, Tel. 030 275 82 249, johannes.peter(at)weed-online.org

Aktuelle Meldungen:

Jahrgang: Neues
2021 2022 2023 Neues Alle
19.12.2023 >
Dokumentation des Fachdialogs
Dokumentation des Fachdialogs "Umsteigen bitte! Faire Beschaffung von E-Fahrzeugen" - Am 16. November 2023 haben wir den Fachdialog "Umsteigen bitte! Faire Beschaffung von E-Fahrzeugen" veranstaltet. Zusammen mit relevanten Akteur*innen diskutierten wir darüber, wie es gelingen kann, die Beschaffung von E-Fahrzeugen sozial gerechter und ökologisch nachhaltiger zu gestalten. Diese Dokumentation fasst die Vorträge und Diskussionen in ihren wesentlichen Aussagen zusammen. (Publikationen)
16.11.2023 >
Fachdialog: Umsteigen bitte! Faire Beschaffung von E-Fahrzeugen
Fachdialog: Umsteigen bitte! Faire Beschaffung von E-Fahrzeugen - Ein Dialog über Möglichkeiten der öffentlichen Hand, Verkehrs- und Ressourcenwende nachhaltiger zu gestalten. (Meldungen)
04.09.2023 > Das Dilemma der E-Mobilität - Risiken und Missstände im Rohstoffabbau für Lithium-Ionen-Batterien - Die Nachfrage nach Batterierohstoffen steigt weltweit durch die zunehmende Bedeutung von E-Mobilität; allein 2022 erhöhte sich die Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien für Kraftfahrzeuge um 65 % zum Vorjahr. In diesem Factsheet werden die in Lithium-Ionen-Batterien verwendeten Rohstoffe vorgestellt. Fallbeispiele aus Rohstoffabbauregionen zeigen dabei die Verflechtung der Risiken und Missstände im Rohstoffabbau auf und verdeutlichen die negativen Auswirkungen des Bergbaus auf umliegende Gemeinden und Natur. (Publikationen)
04.09.2023 >
München, 04.09.2023 - Internationale Autoausstellung (IAA) 2023 als zukunftsweisende Mobilitätsmesse?
München, 04.09.2023 - Internationale Autoausstellung (IAA) 2023 als zukunftsweisende Mobilitätsmesse? - Anlässlich der heute beginnenden IAA in München kritisiert WEED die unzureichende Transformation der Automobilindustrie und macht auf deren enormen Rohstoffbedarf aufmerksam. (Presse)
17.08.2023 >
ROHSTOFFWENDE JA!HR
ROHSTOFFWENDE JA!HR - Das Poster ROHSTOFFWENDE JA!HR dient als praktischer Jahresplaner und bietet Inspiration, um sich für eine Rohstoffwende einzusetzen. (Publikationen)
03.05.2023 >
Menschenrechtsverletzungen entlang globaler Lieferketten der Automobilindustrie
Menschenrechtsverletzungen entlang globaler Lieferketten der Automobilindustrie - Durch den Ausbau von Zukunftstechnologien steigt die Nachfrage nach spezifischen Rohstoffen rasant an. Wie sehen die derzeitigen Prognosen aus? Stellt sich in Deutschland die Branche ihrer Verantwortung? (Meldungen)
29.03.2023 > Pressemitteilung Kein Recht auf Reparatur: Der Vorschlag der EU-Kommission ignoriert die eigentlichen Probleme und wird Reparaturen nicht günstiger und zugänglicher machen - In einer Pressemitteilung beanstanden die Initiativen Runder Tisch Reparatur, bei der WEED seit kurzem Mitglied ist, und Right to Repair Europe, dass der EU-Vorschlag für ein Recht auf Reparatur zu viele Lücken aufweist, um eine nachhaltigere Nutzung von Ressourcen durch häufigere Reparaturen zu erreichen. (WEED aktuell)
22.02.2023 > Stellungnahme zum Vergabetransformationspaket - WEED begrüßt das Vorhaben der Bundesregierung, Umwelt- und Klimafreundlichkeit sowie die soziale Nachhaltigkeit der öffentlichen Vergabe zu stärken. Dies ist ein lange überfälliger Schritt und es braucht endlich eine flächendeckende, verbindliche nachhaltige Beschaffung. (Meldungen)
08.02.2023 >
Rohstoffe im Fokus von IT-Beschaffung: Stand der Elektronikbranche beim verantwortungsvollen Rohstoffbezug und Handlungsoptionen für die öffentliche Beschaffung
Rohstoffe im Fokus von IT-Beschaffung: Stand der Elektronikbranche beim verantwortungsvollen Rohstoffbezug und Handlungsoptionen für die öffentliche Beschaffung - In unserer neuen Kurzstudie untersuchen wir den Stand der Elektronikbranche beim verantwortungsvollen Rohstoffbezug und zeigen Handlungsoptionen für die öffentliche Beschaffung auf. (Publikationen)
08.02.2023 > Elektronikbranche nachlässig beim Schutz von Menschenrechten und Umwelt: "EU-Lieferkettengesetz muss liefern!" - Damit Menschenrechte und Umwelt in IT-Lieferketten wirksam geschützt werden, braucht es starke gesetzliche Vorgaben für Unternehmen durch das EU-Lieferkettengesetz, fordert WEED. (Presse)