Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Event: Infrastructre, PPP, and Debt: The Case of Uganda

05.12.2018 | With Julius Kapwepe, Uganda Debt Network, and Markus Henn, WEED. - Place: Hotel Dietrich-Bonhoffer-Haus, Ziegelstraße 30, 10117 Berlin - Time: 19:00

Mehr erfahren

Film und Gespräch "Welcome to Sodom"

29.11.2018 | Der VEN hat uns eingeladen: Mittwoch, 12. Dezember 2018 von 18:00 bis 21:00 in Hannover

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Jobs

Honorarauftrag: Bieterdialog und Kampagne zu nachhaltiger Beschaffung in Berlin

1. Hintergrund

WEED wurde 1990 gegründet. Im Zentrum unsere Arbeit stehen die und arbeitet zu den sozialen und ökologischen Auswirkungen der Globalisierung. Wir setzen uns mit unsere Arbeit für eine Wende in der Finanz-, Wirtschafts- und Umweltpolitik hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Tragfähigkeit ein. WEED will dabei die Mitverantwortung der Industrienationen stärker ins Zentrum der Arbeit sozialer Bewegungen und Nichtregierungsorganisationen rücken. Bei der Analyse lenkt WEED den Blick auf die weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die relevanten Institutionen. Dabei erschöpft sich die Arbeit von WEED nicht in der Kritik an den Akteuren, sondern wir entwickeln auch Reformvorschläge und Alternativkonzepte.

Im Bereich sozialgerechte öffentliche Beschaffung setzen wir uns dafür ein, dass die Stadt Berlin bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen Menschenrechts- und Sozialstandards entlang der gesamten Lieferkette des beschafften Produktes berücksichtigt. Dabei sensibilisieren und beraten wir vor allem die Berliner Bezirke und zeigen ihnen mögliche Handlungsoptionen auf.

Im Projekt "Berlin handel! Fair" haben wir einen Honorarauftrag zu vergeben.

2. Leistungen

Der Auftragnehmer (AN) erbringt in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber die folgenden Leistungen: • Organisation eines Bieterdialoges zu Natursteinen mit einer Berliner Vergabestelle (Absprachen mit Vergabestelle in Bezirk, Konzeption, Durchführung, ggf. Beratung bei Ausschreibung) • Weiterverbreitung der Kampagne Berlin handel! Fair! • Erstellen eines Newsletters (Faire Stadt Berlin) zusammen mit dem Fachpromotor für bezirkliche Entwicklungspolitik • Erstellung eines Sachberichts über die geleisteten Aufgaben • Rücksprache mit Ansprechpartnerin aus dem WEED Team

3. Zeitrahmen

Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer (AN) für den Zeitraum vom 1. September 2018 bis 30. November 2018. Es findet insgesamt mindestens ein Präsenztreffen in 2 Wochen zwischen AN und Auftraggeber in Berlin statt. Im Idealfall arbeitet der AN 1-2 Tage die Woche von einem ihm zur Verfügung gestellten Arbeitsplatz im WEED-Büro an dem Auftrag.

4. Voraussetzung

  • Einschlägige Berufserfahrung im Themenbereich sozialgerechte öffentliche Beschaffung, bestenfalls im NGO-Sektor
  • Erfahrung in Kampagnenarbeit
  • Erfahrung in der Abwicklung von Projekten, bestenfalls im non-profit/sozialen Bereich

5. Umfang und Vergütung

Das Angebot sollte mindestens Folgendes beinhalten: Finanzielles Mengengerüst; Angaben zum/zur Bearbeitenden inklusive Lebenslauf, Referenzen. Der Auftrag sollte möglichst von einer/m einzelnen Expert/in bearbeitet werden.
Der maximale Arbeitsaufwand wird auf 100 Stunden geschätzt. Beginn ist der 01.09.2018.

Sollten Sie bzw. Ihr Unternehmen an der Erbringung dieser Leistung interessiert sein, bitten wir um die Zusendung eines preislichen Angebots im PDF-Format entsprechend des in der beigefügten Leistungsbeschreibung benannten Mengengerüstes. Bitte senden Sie uns Ihr Angebot bis zum 15.07.2018.
Fragen beantwortet Ihnen Tina Haupt: 030-275 96 644

Praktika

Ein Praktikum bei WEED bietet Einblicke in die Arbeit einer Nichtregierungsorganisation und die Möglichkeit, Erfahrungen in politischer Öffentlichkeits-, Lobby- und Kampagnenarbeit zu sammeln.

Wichtig ist, dass du während des Prakikums in einer Uni oder Hochschule eingeschrieben bist.

Die Praktikumsdauer beträgt 3 Monate. Deine Arbeit wird mit 300 Euro monatlich vergütet. Das Praktikum muss grundsätzlich der Berufsorientierung dienen.

Im Moment können wir keine Praktika anbieten, freie Stellen werden hier ausgeschrieben.