Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Fachkonferenz "Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten"

15.09.2020 | Die 1. bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Naturstein-Beschaffung von WEED und der Werkstatt Ökonomie wird aufgrund der aktuellen Lage auf den 15./16.09.2020 verschoben!

Mehr erfahren

Unterschriftenübergabe: Gesetzlicher Rahmen für Wirtschaft & Menschenrechte

09.09.2020 | Zusammen mit den Bündnispartner*innen der Initiative Lieferkettengesetz haben wir heute mehr als 222.222 Unterschriften für ein verbindliches Lieferkettengesetz an die Minister Schulze und Heil übergeben.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

The G20's Compact with Africa: Some demaging initiatives for sustainable developement

08.06.2017: 8 June 2017 - Comment by the C20 Finance Working Group (2nd revised version)

   The G20's Compact with Africa: Some demaging initiatives for sustainable developement

In dem Kommentar seitens des C20 Finance Working Group werden positive wie auch negative Aspekte des "Compact with Africa" (CwA) angesprochen. Positiv zu bewerten sind zum Beispiel die Stärkung des lokalen Währungsanleihenmarktes sowie die Schaffung öffentlicher Rahmenbedingungen für einen Anstieg an Investitionen. Des Weiteren sollen Steuern angehoben und der Kampf gegen Steuerhinterziehung und -vermeidung gestärkt werden. Allerdings negativ zu bewerten wären unter anderem Punkte wie das Ausbauen der sogenannten "Private-Public-Partnerships" (PPP). Der CwA äußert sich nur geringfügig zu den Problemen, die mit dem Investorenschutz einhergehen und missachtet Absicherungen im Bezug auf die universelle Erklärung der Menschenrechte sowie der Nachhaltigkeitsvereinbarungen. Es gibt keine Pläne zur Umwandlung der Schulden.

Das Papier ist hier auf Englisch verfügbar.

Zugehörige Dateien:
C20 Finance WG - Compact with Africa - June 2017.pdfDownload (93 kb)