Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Transparenzregister: Mit Open Data Geldwäsche bekämpfen

16.05.2019 | WEED nimmt teil an einer Podiumsdiskussion mit Heribert Hirte (CDU), Jens Zimmermann (SPD) und Lisa Paus (B90/Grüne), 14-16 Uhr, Hotel nhow, Stralauer Allee 3 (Friedrichshain)

Mehr erfahren

Rückblick auf Veranstaltung "Rohstoffhunger - Rohstofffluch?"

25.03.2019 | Berlin: Veranstaltung zu Rohstoffen in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Finanzsystem und Steuergerechtigkeit

Schon lange arbeite WEED zum internationalen Finanzsystem. Nachdem lange die Schuldenkrise der Entwicklungsländer Thema war, stehen in den letzten Jahren die globalisierten Finanzmärkte im Vordergrund. Momentan werden insbesondere die Finanzkrise und ihre Folgen sowie Steuerflucht bearbeitet.

Finanzmärkte, also Märkte für Kredite, Währungen und Wertpapiere wie Anleihen, Aktien oder Derivate, spielen in der heutigen globalen Wirtschaft eine entscheidende und dominante Rolle. In den letzten Jahrzehnten wurden sie stark liberalisiert. Die Gefahren dessen sind spätestens seit der Finanzkrise jedem bewusst. Doch auch ohne die Krise nehmen Finanzmärkte vielfach schädlichen Einfluss, besonders in Entwicklungsländern.

Die Finanzmärkte müssen wieder stark begrenzt und reguliert werden. Sie sollen an erster Stelle die Möglichkeit bieten, Mittel für Realinvestitionen bereitzustellen. Banken müssen darauf ausgerichtet sein, Schattenbanken und -finanzplätze dürfen nicht existieren. Spekulation muss über Steuern und Verbote eingedämmt werden.

Weitere Informationen: Einführung in die Finanzmärkte (Präsentation).

Ansprechpartner:

Markus Henn, Tel. 030 - 275 82 249, markus.henn@weed-online.org

Aktuelle Meldungen:

Jahrgang: 2016
...  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 Neues Alle
20.10.2016 >
Anhörung im Bundestag zu Steuervermeidung von Unternehmen
Anhörung im Bundestag zu Steuervermeidung von Unternehmen - WEED war als Sachverständiger zur Anhörung im Bundestag über die Einführung länderbezogener Berichte für Unternehmen und einige Abwehrmaßnahmen gegen Steuervermeidung. Die Vorschläge sind insgesamt positiv zu bewerten, auch wenn die Bundesregierung weiter hätte gehen müssen. (Meldungen)
11.10.2016 >
Durchbruch bei Finanztransaktionssteuer
Durchbruch bei Finanztransaktionssteuer - Einigung auf das Grundgerüst der Steuer - Abschluss für Dezember geplant - Presseerklärung des Bündnis "Steuer gegen Armut", in dem WEED im Koordinierungskreis mitwirkt (Presse)
30.09.2016 >
Konferenzbericht: Keine Steuern - Keine Entwicklung
Konferenzbericht: Keine Steuern - Keine Entwicklung - Die Konferenz vom 18. Februar 2016 von Friedrich-Ebert-Stiftung, Netzwerk Steuergerechtigkeit und WEED erörterte Wege zur gerechten Besteuerung multinationaler Unternehmen - wichtige Beiträge und Vorschläge sind in dem Bericht dokumentiert. (Publikationen)
06.06.2016 >
"Man hat das Casino sicherer gemacht" - WEED Gründungsmitglied und Finanzexperte Peter Wahl im Interview über wirtschaftliche Stagnation und die Gefahr einer neuen Finanzkrise. (WEED aktuell)
24.02.2016 >
Open letter on food speculation
Open letter on food speculation - A coalition of 26 NGOs have just delivered an open letter to the EU Commission urging to tighten up proposed rules for addressing excessive price speculation on food and other commodities in financial markets. (Meldungen)
25.01.2016 >
Illegitime Finanzströme - Made in Germany?
Illegitime Finanzströme - Made in Germany? - WEED, das Netzwerk Steuergerechtigkeit und die Friedrich-Ebert-Stiftung laden Sie herzlich zu einer Podiumsdiskussion am 17. Februar 2016 ein. (Meldungen)