Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Newsletter "EU-Finanzreform" Dezember 2012

07.12.2012: Die 15. Ausgabe behandelt MiFID bzw. Rohstoffspekulation, Bankenreformen, Schattenbanken, Ratingagenturen und Freihandelsabkommen.

  
Hier ist der Newsletter Nr. 15, Dezember 2012 zu finden.
.

Inhaltsübersicht:

- Grenzen für Nahrungsmittelspekulation verzögern sich weiter
- EU-Institutionen einig zu Regulierung von Ratingagenturen
- Schattenbanken: 67 Billionen müssen ans Licht
- Neue Freihandelsabkommen bedrohen Finanzreformen
- Liikanen-Bericht: Halbherziger Versuch, das "too big to fail”-Problem zu lösen
- Kalender

Der Newsletter ist Teil des Projekts Für ein globales Finanzsystem im Dienst nachhaltiger Entwicklung, in dem WEED zusammen mit fünf anderen Organisationen aus der EU die Finanzmarktreformen auf ihre Folgen für nachhaltige Entwicklung hin begleitet. Die englische Version des Newsletters wird gemeinsam mit SOMO herausgegeben.

Frühere Ausgaben:

Zugehörige Dateien:
newsletter_eu_finanzreform_dez_2012.pdfDownload (297 kb)