Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Event: Infrastructre, PPP, and Debt: The Case of Uganda

05.12.2018 | With Julius Kapwepe, Uganda Debt Network, and Markus Henn, WEED. - Place: Hotel Dietrich-Bonhoffer-Haus, Ziegelstraße 30, 10117 Berlin - Time: 19:00

Mehr erfahren

Film und Gespräch "Welcome to Sodom"

29.11.2018 | Der VEN hat uns eingeladen: Mittwoch, 12. Dezember 2018 von 18:00 bis 21:00 in Hannover

Mehr erfahren



W&E Infobrief

LANDMARK-Projekt: Kommunen und NGOs für sozialverantwortliche Arbeitsbedinungen

25.04.2011: Das LANDMARK-Projekt hat europäischen Kommunen dabei geholfen, bei der öffentlichen Beschaffung ausgewählter Produkte faire Bedingungen in den globalen Lieferketten zu fördern und dies auch zu kontrollieren.

  

LANDMARK war ein europäisches Projekt zur Förderung öko-fairer Beschaffung. Partner aus Deutschland, Spanien und Portugal waren an dem LANDMARK-Projekt beteiligt. Sie verbindet ein umfassendes Wissen in den Bereichen Nachhaltigkeit, öffentliche Beschaffung und soziale Verantwortung.

Städte, Gemeindeverwaltungen und Expertenorganisation erarbeiteten gemeinsam Kontrollmechanismen zur Einhaltung sozialer Kriterien in der Beschaffung. Mehrsprachige Trainingsprogramme und -materialien haben das Bewusstsein für sozial verantwortliche Beschaffung gefördert und Kompetenzen erweitert. Hier geht es zum Projektflyer. Erfahren Sie mehr auf der LANDMARK-Projektwebseite.

Auf der Abschlusskonferenz des Projekts am 27. März 2014 mit über 140 TeilnehmerInnen aus mehr als 20 Ländern stellten die Projektpartner fest, dass ihre Zusammenarbeit und der fruchtbare Austausch zwischen NGOs und Kommunen das Projekt überdauern werden. Hier geht es zum Abschlussbericht der Konferenz und zu einem kurzen Video mit Einblicken in die Podiumsdiskussion.

Alle Publikationen des Projekts finden Sie hier. Die Publikationen können auch bei WEED bestellt werden.


Das LANDMARK-Projekt wurde von der EU gefördert. Für den Inhalt dieser Website ist ausschließlich WEED verantwortlich. Die Inhalte können in keiner Weise der EU zugerechnet werden.

Zugehörige Dateien:
Final_Conference_Report_DE_01.pdfDownload (988 kb)
LANDMARK.pdfDownload (398 kb)

Personen:
>Annelie Evermann