Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Faire Beschaffung: Perspektiven und Strategien für Hessen. 10.September 2010

30.07.2010: Workshop in Frankfurt am Main.

Am 10. September veranstaltet WEED auf Einladung des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen (EPN) und in Kooperation mit der Christlichen Inititiative Romero (CIR) und den Weltläden Hessen in Frankfurt am Main einen ganztägigen Workshop zum Thema Faire Beschaffung in Hessen.

Hessen ist in dieser Hinsicht nach wie vor Nachhaltigkeitsschlusslicht. Dabei üben viele Akteure - wie das EPN Hessen und seine Mitgliedsorganisationen -, Druck auf die EntscheidungsträgerInnen in Hessen aus, in der Beschaffungspraxis von Land und Kommunen soziale und ökologische Kriterien zu verankern. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Transfer der Vorarbeit zahlreicher Nichtregierungsorganisationen außerhalb Hessens und der dort bereits erwirkten kommunale Beschlüsse und Landesgesetze an hessische Organisationen zu leisten. In dem Workshop soll ein Austausch über die derzeitigen Strategien, Probleme und Perspektiven der TeilnehmerInnen stattfinden. Dabei sollen insbesondere folgende Fragen im Vordergrund stehen: Wie kann eine erfolgreiche Strategie zur Beförderung nachhaltiger und fairer Beschaffung aussehen? Wer sind Ansprechpartner? Wo müssen NROs in Hessen ansetzen? Wie funktioniert Beschaffung in Land und Kommunen? Welche positiven Beispiele gibt es?

Der Workshop richtet sich an MitarbeiterInnen in NRO und Initiativen, die mit Kampagnen zu fairer öffentlicher Beschaffung befasst sind oder aktiv werden wollen. Ziel ist es, diese Kampagnenarbeit zu stärken. Dabei soll auch ganz gezielt auf die konkreten Probleme der laufenden oder angedachten Kampagnen eingegangen und gemeinsame Positionen und Handlungsstrategien erarbeitet werden.

Eine ausführliche Beschreibung des Workshops und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es hier.