Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Fachkonferenz "Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten"

28.05.2020 | WEED und die Werkstatt Ökonomie veranstalten vom 28. bis 29.05.2020 die erste bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Naturstein-Beschaffung in Stuttgart.

Mehr erfahren

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren



Workshop zum Freihandelsabkommen Indien-EU

27.10.2009: am 3. November 2009 in der Heinrich-Böll-Stiftung

The Free Trade Agreement between India and the EU and the impacts of FDI liberalisation on the Indian retail sector

mit Dharmendra Kumar, Direktor von India FDI Watch

3. November 2009, 14:30 bis 17:30 Uhr

Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin, Besprechungsraum (2. OG)

Seit 2007 verhandeln die EU und Indien über den Abschluss eines weitreichenden Freihandelsabkommens. Verhandelt wird dabei auch über die Liberalisierung des Groß- und Einzelhandelssektors im Indien.

Im Rahmen des Hintergrundworkshops wollen wir mit Dharmendra Kumar über den Stand der aktuellen Verhandlungen, die bisherigen Entwicklungen und Erfahrungen mit dem Markteintritt internationaler Handelskonzerne und die Positionen und Strategien von zivilgesellschaftlicher Bündnisse in Indien sprechen und mögliche Formen der Zusammenarbeit und Unterstützung zwischen europäischen und indischen Gruppen ausloten.

Dharmendra Kumar ist Direktor von India FDI Watch (indiafdiwatch.org/ ), einer Koalition von Gewerkschaften, Berufsverbänden, Umweltschützern und Nichtregierungsorganisationen, die gegen die Liberalisierung von ausländischen Direktinvestitionen im Indischen Einzelhandelssektor kämpft. Die Koalition erwartet, dass durch den Markteintritt internationaler Handelskonzerne viele Arbeitsplätze verloren gehen würden und tausende von kleinen Geschäften gezwungen wären zu schließen. India FDI Watch ist Mitglied im "Forum on FTAs", einem Zusammenschluss von 75 Indischen Organisationen, die für einen unmittelbaren Stopp der Verhandlungen über ein Freihandels­abkommen mit der EU eintreten (www.forumagainstftas.org/index.html).

Arbeitssprache des Workshops wird englisch sein. Zur besseren Planung freuen wir uns über eine Anmeldung bis zum 2.11 an dhachfeld@oxfam.de

Der Hintergrundworkshop ist eine gemeinsame Veranstaltung von Oxfam Deutschland und WEED.