Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Vortrag "Ausländische Stiftungen und Steuerflucht"

30.11.2012: Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Funktion ausländischer Stiftungen als Instrument zur Steuerflucht, Geldwäsche und Vermögensabschirmung

  

Stiftungen, Trusts und ähnliche Rechtskonstrukte sind ein großes Problem im internationalen Kampf gegen Steuerflucht und Geldwäsche.

Ein populäres Beispiel ist der Ex-Chef der Deutschen Post Klaus Zumwinkel, welcher 2009 wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde, da er 10 Millionen Euro in der Liechtensteiner Stiftung Devotion versteckte. Schon in den 80er Jahren nutzte der kleptokratische Ex-Präsident der Philippinen Ferdinand Marcos denselben Weg.

Da dies leider bei weitem keine Einzelfälle sind, zeigt dieser Vortrag komplexe rechtliche Schlupflöcher und Systematiken auf, die vermögenden Privatpersonen und Unternehmen dazu dienen, erhebliche Mengen Geld am Fiskus vorbei zu verlagern oder vor Dritten zu verstecken.

Zugehörige Dateien:
Vortrag_211112_StiftungenSteuerflucht_Kiel.pdfDownload (1200 kb)