Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Fachkonferenz "Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten"

15.09.2020 | Die 1. bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Naturstein-Beschaffung von WEED und der Werkstatt Ökonomie wird aufgrund der aktuellen Lage auf den 15./16.09.2020 verschoben!

Mehr erfahren

Unterschriftenübergabe: Gesetzlicher Rahmen für Wirtschaft & Menschenrechte

09.09.2020 | Zusammen mit den Bündnispartner*innen der Initiative Lieferkettengesetz haben wir heute mehr als 222.222 Unterschriften für ein verbindliches Lieferkettengesetz an die Minister Schulze und Heil übergeben.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Prüfsteine für den Millennium+5-Gipfel

11.09.2005: Vorabversion der SocialWatch Deutschland - Prüfsteine für den UN-MDG-Gipfel

Vom 14. bis zum 16. September 2005 wird die bisherige Umsetzung der Millenniumserklärung aus dem Jahr 2000 bewertet. Zur Zeit ihrer Verabschiedung sah man sie als Agenda für die Überwindung der Armut zu Beginn des neuen Jahrtausends an.

Die Millenniumserklärung baut auf den Verpflichtungen auf, die die internationale Gemeinschaft im vorangegangenen Jahrzehnt in einer Reihe von Konferenzen und Gipfeltreffen eingegangen war - einschließlich derer, die sich mit den Themen Umwelt, Menschenrechte, Geschlechtergleichstellung und - gerechtigkeit, soziale Entwicklung, Kinderrechte, Bevölkerung, sexuelle und reproduktive Rechte, mit dem Recht auf Unterkunft sowie der Beseitigung von Rassismus und Diskriminierung befassten. Als Teil dieser Verpflichtungen erkannte der Weltsozialgipfel 1995 an, dass die Beseitigung der Armut erreichbar sei und verabschiedete eine Strategie, um dieses Ziel zu erreichen. Diese Strategie basierte auf einem umfassenden Konzept von Entwicklung, das sich nicht auf Armutsbekämpfung beschränkte, sondern Vollbeschäftigung und soziale Integration als ebenso wichtige Aspekte ansah.

Die Überprüfung der Millenniumserklärung und die Positionen, die die Regierungen im Vorfeld des Millennium+5-Gipfels einnehmen, müssen in diesem Lichte gesehen werden. Im September 2005 und in den Monaten davor hat die internationale Gemeinschaft die Chance, die entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit in Angriff zu nehmen und eine ambitionierte Strategie zu entwerfen, die notwendig ist, um die Zukunft der nachfolgenden Generationen zu sichern.

Social Watch formuliert mit diesen Prüfsteinen seine Forderungen und Erwartungen an den Millennium+5-Gipfel.

Die Prüfsteine sind eine Vorabversion und erscheinen in Kürze in gedruckter Form im deutschen Social Watch Report 2005.

Social Watch Deutschland

Zugehörige Dateien:
Prüfsteine_korr1.pdfDownload (56 kb)