Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Rechenschaft beruht auf Pflichten - Artikel zu CSR und WEEDs Corporate Accountability-Arbeit

27.08.2007: WEED-Mitarbeiter Peter Fuchs und Leonhard Plank fordern in einem Beitrag für die Zeitschrift Entwicklung & Zusammenarbeit eine Abkehr von den in der Unternehmenswelt gängigen, freiwilligen Verhaltenskodizes (CSR-Codes).

Politik und Gesellschaft müssen Unternehmen konsequent zur Verantwortung ziehen und ihnen verbindliche Regeln auferlegen. Fuchs/Plank plädieren für das Konzept der Corporate Accountability und machen am Beispiel des Öffentlichen Beschaffungswesens deutlich, was dies konkret bedeuten würde. Ohne eine neue, entschlossenere Umwelt- und Entwicklungspolitik sieht es nicht nur für das Weltklima düster aus.

Zugehörige Dateien:
lesen Sie hier die englische Fassung des ArtikelsDownload (216 kb)
lesen Sie hier die deutsche Fassung des ArtikelsDownload (216 kb)