Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Konferenzdokumentation: Globalisierung und Steuergerechtigkeit

20.04.2005: Schritte gegen Steuerflucht und Steuerwettlauf nach unten

  
 

Globalisierung und Steuergerechtigkeit

Die Globalisierung der Finanzmärkte hat zu einer nie gekannten Mobilität von Kapital und Investitionsentscheidungen geführt. Dieser freie Kapitalverkehr ermöglicht transnationalen Unternehmen und vermögenden Privatpersonen Steuerflucht in großem Ausmaß: Konzerne verlagern ihre Gewinne über Briefkastenfirmen und komplizierte Rechtskonstruktionen in ausländische Steueroasen und umgehen so die Besteuerung ihrer Gewinne. Privatpersonen mit erheblichem Vermögen verschieben ihr Geld ins Ausland; die Zinsen, Dividenden und Spekulationsgewinne werden dann meist bei der Steuererklärung verschwiegen und die fälligen Steuern so hinterzogen.

Im Standortwettbewerb um Investitionen unterbieten sich die Nationalstaaten gegenseitig mit steuerlichen Sonderangeboten. Aufgrund der Einnahmeverluste werden dann die Steuern auf Arbeitnehmer und Verbraucher umgewälzt oder die Verluste werden durch Privatisierungen und Beschneidungen öffentlicher Leistungen kompensiert. Dieses "race to the bottom" trifft besonders krass die Entwicklungsländer. Denn sie verfügen häufig nicht über schlagkräftige Finanzbehörden und sie sind im Wettbewerb um Investitionen noch leichter erpressbar. Schätzungen zufolge gehen den Entwicklungsländern höhere Summen durch die Konzernstrategien der Steuervermeidung verloren, als an Entwicklungshilfe dorthin fließt.

Aus dem Inhalt:

  • Kapitalbesteuerung in Deutschland und Europa - Steuerharmonisierung (Lorenz Jarass)
  • Seid umschlungen., Milliarden - Steuerbürger auf der Flucht (Reinhard Kilmer)
  • Steuerkonkurrenz, Steueroasen und Entwicklung (Sven Giegold)
  • Aktuelle OECD-Initiativen gegen Steuerflucht und unfairen Steuerwettbewerb (Dieter Eimermann)
  • Das (Wohn-)Sitzlandprinzip - Ein effizientes Mittel zur Eindämmung legaler Steuerflucht (Astrid Kraus)
  • Konzepte internationaler Steuerregulierung: Das US-amerikanische Wohnsitzlandprinzip und die Unitary Taxation
  • Erklärung des Netzwerk (Nicola Liebert) Steuergerechtigkeit

Herausgeber: DGB Bildungswerk Nord-Süd-Netz, Global Policy Forum, Share, Terre des Hommes, WEED

Berlin, April 2005, 52 Seiten

Die Dokumentation ist vergriffen, aber hier als pdf erhältlich.

Zugehörige Dateien:
Globalisierung und Steuergerechtigkeit _ Konferenzdoku, April 2005.pdfDownload (839 kb)