Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Materialsammlung zum Thema: Internationale Handelspolitik zwischen Multi- und Bilateralismus

11.11.2004: Eine Sammlung von Materialien, Dokumenten und Links zur gegenwärtigen Situation der Internationalen Handelspolitik im Spannungsfeld von multi- und bilateralen Verhandlungsstrategien


Zwar hat sich die Doha-Runde der Welthandelsorganisation (WTO) nach dem großen Krach zwischen Industrie- und Entwicklungsländern 2003 in Cancún wieder erholt. Doch auch nach dem Rahmenabkommen vom Juli 2004, das die wichtigsten Konflikte nur vertagt hat, ist ein baldiges Ende der Handelsrunde nicht abzusehen (Teil I).

Für Industrieländer EU oder USA wird es daher immer reizvoller, ihre weitreichenden Liberalisierungsforderungen in bilateralen Abkommen durchzusetzen - jenseits des auf die WTO gerichteten Scheinwerferlichts. Der Blick auf jüngsten bilateralen und regionalen Freihandelsprojekte zeigt dabei einen Trend hin zu Nord-Süd-Abkommen, also Freihandelsverträgen zwischen ungleichen Partnern (Teil II).

Diese bilateralen Abkommen entpuppen sich jedoch als für Entwicklungsländer besonders gefährlich. Dort eingegangene Verpflichtungen gehen regelmäßig weit über bisherige WTO-Standards hinaus. Die Marktöffnung gegenüber einem ökonomischen Riesen führt zu enormem Wettbewerbsdruck, dem die verwundbaren Industrien in armen Ländern kaum standhalten können. Nötig wären stattdessen alternative Formen wirtschaftlicher Integration, die das Entwicklungsniveau eines Landes berücksichtigen und keine Gleichbehandlung ungleicher Partner vorschreiben (Teil III).

 

Inhalte:

 

 

Teil I: Einführung

 

1.     Einführungstext: Welthandelspolitik zwischen Multi- und Bilateralismus (Download 1)

a. Die WTO: Stockende Verhandlungen im Blickpunkt

b. Jenseits des Schweinwerferlichts: Alternative Bilateralismus

c. Regionale/bilaterale Abkommen aus entwicklungspolitischer Sicht

 

Teil II: Aktuelle Dokumente zur WTO

 

2.     WTO-Rahmenabkommen (August 2004)

3.     Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit: Der Stand der Welthandelsrunde

            (September 2004) (Download 2)

4.     Martin Khor (Third World Network): Preliminary Comments on the WTO’s  

            Geneva July Decision (August 2004)

 

Teil III: Dokumente zum Zusammenhang von WTO und regionalen/bilateralen Handelsabkommen

 

5.     WTO-Regeln zu Regionalen Handelsabkommen (Download 3)

6.     Die Verhandlungen zu den WTO-Regeln über Regionale Handelsabkommen (Download 4)

7.     Bhagirath Lal Das (Third World Network): GSTP for enhancing South-South-Trade

            (Juni 2004)

8.     Ha-Joon Chang: Kicking Away the Ladder, Development Strategy in

            Historical Perspective (Mai 2002)

 

Teil IV: Dokumente zu den wichtigsten regionalen EU-Handelsprojekten

 

9.     Fact Sheet: EU-Mercosur (Download 5)

10.     Fact Sheet : Euromed (Download 6)

11.     Fact Sheet : EU-AKP (Download 7)

a.         Karte der einzelnen EPA-Regionen in Afrika (Download 8)

b.         EU-Verhandlungsmandat für die Wirtschaftspartnerschafts-

abkommen mit den AKP-Staaten (Juni 2002)

c.         Karl Falkenberg (EU-Komission): EPA and DDA - Parallelism or

Crossroads?, aus: Trade Negotiations Insight (Juli 2004)

d.            CONCORD Cotonou-Arbeitsgruppe: Warum die EU-Position in

den Verhandlungen über neue AKP-Handelsabkommen

der Entwicklung abträglich ist (April 2004)

 

Teil V: Links zu weiterführenden Informationen

 

12.     Annotierte Linksammlung zum Thema (Download 9)

13.     Glossar (Download 10)

Zugehörige Dateien:
7 Fact Sheet EU-AKP.pdfDownload (60 kb)
1 Einführungstext.pdfDownload (77 kb)
6 Fact Sheet Euromed.pdfDownload (32 kb)
5 Fact Sheet EU-Mercosur.pdfDownload (23 kb)
3 WTO-Regeln zu Regionalen Handelsabkommen.pdfDownload (38 kb)
4 Verhandlungen zu RTAs.pdfDownload (30 kb)
2 BMWA Stand der Welthandelsrunde September 2004.pdfDownload (65 kb)