Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Elektromobilität mit Nebenwirkungen - Folgen des Lithiumabbaus in Bolivien, 29.06.22

16.06.2022 | Am Beispiel des Lithiumabbaus in Bolivien werden die globalen Auswirkungen unseres Rohstoffhungers diskutiert. Online-Veranstaltung von 19.00 - 20.30 Uhr

Mehr erfahren

Web-Seminar am 21.06.2022 "Foulspiel mit System"

23.05.2022 | Katar Fußball-WM 2022: Menschenrechte & Globale Gerechtigkeit im Sport. Online-Veranstaltung von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Mehr erfahren



Arbeitsplätze - verraten und verkauft

16.12.2009: Neues WEED/War on Want-Arbeitspapier zur Empirie des Zusammenhangs von Freihandel und Beschäftigung.

  

Liberalisierung schafft Arbeitsplätze - das ist eines der neoliberalen Standardargumente. Das Arbeitspapier zeigt anhand empirischer Daten das Gegenteil. Die Beschäftigungssituation hat sich, besonders in Afrika und Lateinamerika, aber auch in Europa, durch die Liberalisierungen der letzten Jahrzehnte verschlechtert. Die EU trägt mit ihrer `Global Europe´-Strategie zusätzlich zur Verschärfung dieser Situation bei.

Hrsg.: WEED & War on Want 28 S., Berlin 2009

Deutsche Kurzfassung der Publikation: War on Want (Ed.): Trading Away Our Jobs. How free trade threatens employment around the world. London, 2009, Autoren: Graham Hobbs & Dave Tucker. Bezug: www.waronwant.org

Mitarbeit/Text der deutschen fassung: Wolfgang Pomrehn, Phil Hill (Übersetzung)

Das Arbeitspapier steht unten kostenlos zum Download zur Verfügung.

Zugehörige Dateien:
arbeitsplaetze_verraten_und_verkauft.pdfDownload (442 kb)