Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Die Welt als Ware? Zum Stand der internationalen Handelspolitik zwischen "Doha" und "Cancún"

01.12.2002: Artikel von Peter Fuchs, erschienen im Inkota-Rundbrief Nr. 122 (Dez. 2002)

Ginge es nach dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), so würde in den nächsten Jahren das neoliberale Projekt, unsere Welt in eine Ware zu verwandeln, auch von Deutschland und der Europäischen Union aus ungebrochen fortgesetzt. Eine diesenVorstellungen entsprechende Politik hat zwei Stoßrichtungen: Zum einen geht es um die "innere Landnahme", also um die profitorientierte Zurichtung vormals der kapitalistischen Logik entzogener gesellschaftlicher Bereiche. (...)

PDF-Datei zum Herunterladen (57 KB):

Zugehörige Dateien:
wto_weltalsware_fuchs.pdfDownload (22 kb)