Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Elektromobilität mit Nebenwirkungen - Folgen des Lithiumabbaus in Bolivien, 29.06.22

16.06.2022 | Am Beispiel des Lithiumabbaus in Bolivien werden die globalen Auswirkungen unseres Rohstoffhungers diskutiert. Online-Veranstaltung von 19.00 - 20.30 Uhr

Mehr erfahren

Web-Seminar am 21.06.2022 "Foulspiel mit System"

23.05.2022 | Katar Fußball-WM 2022: Menschenrechte & Globale Gerechtigkeit im Sport. Online-Veranstaltung von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Mehr erfahren



Neue Publikation: European Coordination at the World Bank and International Monetary Fund - A Question of Harmony?

15.04.2006: Zusammen mit neun weiteren NGOs hat WEED eine Studie zur EU-Koordinierung bei IWF und Weltbank in Auftrag gegeben.

Aufgrund der intransparenten und informellen Koordinierungsprozesse, mit der die EU-Mitgliedsländer auf EU-Ebene ihre IWF und Weltbankpolitik stärker zu koordinieren beginnen, hat WEED gemeinsam mit Eurodad, Agir Ici, Both Ends, Bretton Woods Project, CBRM, Christian Aid, Diakonia Sweden, Trocaire und Urgewald eine Studie zum Thema veröffentlicht.

In der Studie wird deutlich, dass die EU-Koordination seit dem Maastricht-Vertrag zugenommen hat, jedoch weitgehend ad-hoc erfolgt und auf der Ebene informeller Absprachen bleibt. Während es beim IWF bereits einen gewissen Grad an institutionalisierter Koordination gibt, bestehen bei der Weltbank noch wenig formalisierte Mechanismen.

Eins ist jedoch klar: die Frage des EU-Einflusses und einer stärkeren EU-Koordinierung in Bezug auf die Internationalen Finanzinstitutionen wird immer wichtiger werden. Mit dieser Studie soll so auch ein Beitrag zur Strategiebildung der NGOs geleistet werden.

Zugehörige Dateien:
EUIFIgovernance.pdfDownload (951 kb)

Gremien:
>MitarbeiterInnen