Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Elektromobilität mit Nebenwirkungen - Folgen des Lithiumabbaus in Bolivien, 29.06.22

16.06.2022 | Am Beispiel des Lithiumabbaus in Bolivien werden die globalen Auswirkungen unseres Rohstoffhungers diskutiert. Online-Veranstaltung von 19.00 - 20.30 Uhr

Mehr erfahren

Web-Seminar am 21.06.2022 "Foulspiel mit System"

23.05.2022 | Katar Fußball-WM 2022: Menschenrechte & Globale Gerechtigkeit im Sport. Online-Veranstaltung von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Mehr erfahren



Ilisu-Update

14.02.2006: WEED Ilisu-update Februar 2006.
Neues WEED Ilisu-update: Der umstrittene Bau des Ilisu-Staudamms im Südosten der Türkei wird weiter vorangetrieben!

(for link to the English document see below) Ende 2005 veröffentlichte das Konsortium die überarbeitete Umweltverträglichkeitsprüfung und einen Umsiedlungsplan und stellte Anträge auf Exportkreditversicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Während die Unternehmen behaupten, dass damit das Projekt voranschreiten könne, zeigen Nichtregierungsorganisationen, dass die skandalösen Rahmenbedingungen vor Ort sich kaum geändert haben und bereits bei der Projektvorbereitung internationale Standards massiv verletzt werden. Sie weisen darauf hin, dass alle Unternehmen und Finanziers des Projekts mit massivem Reputationsverlust rechnen müssen, sollten sie sich an dem Staudammbau beteiligen.

Aus dem Inhalt: ** Umweltstudie und Umsiedlungsplan veröffentlicht ** Unabhängige Überprüfung der vorgelegten Dokumente ** Exportkreditversicherungen angefragt ** Bisher keine Finanzierung: wer investiert in das Skandalprojekt? ** Bedenken gegenüber Ilisu-Projekt nicht ausgeräumt ** Lokaler Widerstand wächst ** Internationale Wasserkonferenz in Diyarbakir ** Verkauf von VA Tech Hydro für Ende Februar angekündigt ** Neue WEED-Publikation: Der Ilisu-Staudamm - Kein Erfolgsprojekt ** Zur Information: Die Europäische Ilisu-Kampagne

Zugehörige Dateien:
Weed-Ilisu-Update-Feb-English.Download (311 kb)
Weed-Ilisu-Update-Feb-Neu.pdfDownload (314 kb)

Gremien:
>MitarbeiterInnen