Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Podiumsdiskussion: Cum-Ex: Der organisierte Griff in die Staatskasse - Was sind die Konsequenzen?

09.12.2019 | Öffentliche Podiumsdiskussion mit Bundesfinanzminister Scholz und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Strafverfolgungsbehörden am 9.12.2019 in Berlin

Mehr erfahren

Abendverantstaltung zu fairer IT an der TH Ulm

28.11.2019 | Technische Hochschule Ulm, ab 17:30 Uhr

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Infobrief: Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten

05.04.2018: Der Informationsbrief beschreibt Stand und Perspektiven des seit 2017 erstmals praktizierten neuen internationalen Austauschs.

   Infobrief: Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten

Schattenfinanzplätze leben von Geheimhaltung. Deshalb ist Transparenz ein wichtiges Mittel gegen Steuerhinterziehung, Korruption und Geldwäsche. Zumindest Behörden brauchen den Zugang zu allen relevanten Informationen, um ihren Aufgaben nachzukommen, Steuern einzutreiben und Kriminalität zu bekämpfen. Lange hatten deshalb viele zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter das Netzwerk Steuergerechtigkeit, einen automatischen Austausch von Finanzkonten gefordert. Seit letztem Jahr gibt es nun einen solchen Austausch, basierend auf einem internationalen Standard. Dies ist einer der größten politischen Erfolge bei der Bekämpfung der Steuerhinterziehung in den letzten Jahren. Dieser Informationsbrief gibt einen kurzen Überblick über den Stand der Umsetzung des Austauschs, erste Erfahrungen und Lücken geben.

Zugehörige Dateien:
infosteuergerechtigkeit_16_informationsaustausch.pdfDownload (341 kb)

Personen:
>Markus Henn