Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Online-Fachgespräch am 30.11.2021 "Automobilindustrie in der Pflicht: Sorgfaltspflichten zwischen politischen Anforderungen und unternehmerischer Praxis"

12.10.2021 | INKOTA, WEED, PowerShift, Brot für Alle und Fastenopfer laden ein zur Diskussion mit Vertreter*innen aus Industrie, Politik und Zivilgesellschaft über die anstehenden Herausforderungen und gesetzgeberischen Prozesse wie die Sorgfaltspflichtenregulierungen und die Batterienregulierung auf EU-Ebene

Mehr erfahren

Webinar "E-Mobilität auf dem Prüfstand - Verletzungen des Menschenrechts auf Wasser am Beispiel von Lithium"

29.09.2021 | Was steckt in den Batterien, mit denen E-Autos, E-Fahrräder und E-Roller angetrieben werden? Am Beispiel des metallischen Rohstoffs Lithium gibt das Webseminar einen Einblick in die globalen Wertschöpfungsketten der E-Mobilität.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Unterschriftenaktion zu Nahrungsmittelspekulation

08.02.2017: Die EU-Kommission hat im Dezember 2016 ihre Umsetzung der EU-Richtlinie (MiFID II) vorgelegt, die gegen exzessive Spekulation mit Nahrungsmitteln und Rohstoffen vorgehen soll. Die Umsetzung ist aber so weich, dass das Europäische Parlament aufgefordert werden soll, abzulehen.

  
Hier geht es zur Unterschriftenaktion (gemeinsam mit Oxfam und Inkota).

Die vorgeschlagenen Handelsgrenzen ("Positionslimits") sind viel zu vage, als dass sie exzessive Spekulation stoppen könnten. Händler sollen bis zu 35% eines Terminmarkts z.B. für Weizen halten können, bei kleinen bzw. neuen Märkten sogar bis zu 50%.

Neben der Unterschriftenaktion haben wir auch einen Brief an die Abgeordneten des Europäischen Parlaments versandt.

Zugehörige Dateien:
17.02.07_NGOs_letter_MiFID_RTS21.pdfDownload (294 kb)