Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Fachkonferenz "Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten"

15.09.2020 | Die 1. bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Naturstein-Beschaffung von WEED und der Werkstatt Ökonomie wird aufgrund der aktuellen Lage auf den 15./16.09.2020 verschoben!

Mehr erfahren

Unterschriftenübergabe: Gesetzlicher Rahmen für Wirtschaft & Menschenrechte

09.09.2020 | Zusammen mit den Bündnispartner*innen der Initiative Lieferkettengesetz haben wir heute mehr als 222.222 Unterschriften für ein verbindliches Lieferkettengesetz an die Minister Schulze und Heil übergeben.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

EU-Peru/Kolumbien-Abkommen: Bundesrat soll es ablehnen

29.04.2013: Das Freihandelsabkommen ist am 3. Mai im Bundesrat - mit mehreren Offenen Briefen hat eine große Zahl an Organisationen die Parteien dazu aufgefordert, es abzulehnen.

   EU-Peru/Kolumbien-Abkommen: Bundesrat soll es ablehnen

Schon Anfang April hatten sich 45 Organisationen in einem Offenen Brief an den Bundesrat gewandt, der am 3. Mai den Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Freihandelsabkommen zwischen der EU mit Kolumbien und Peru zur Zustimmung vorliegen hat.

Im Bundestag hatte die Opposition geschlossen gegen dieses Abkommen gestimmt. Im Bundesrat hätten sie nun die Möglichkeit, das Abkommen tatsächlich zu stoppen.

In einem ergänzenden Offenen Brief von heute, unter anderem unterzeichnet vom Forum Umwelt&Entwicklung, wird noch einmal mit genauer begründet, was die Probleme mit dem Abkommen sind.

Zugehörige Dateien:
Brief EU-Peru-Kolumbien-FHA April 2013.pdfDownload (538 kb)
Brief Ergaenzung EU-Peru-Kolumbien-FHA April 2013.pdfDownload (207 kb)