Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Online-Fachgespräch am 30.11.2021 "Automobilindustrie in der Pflicht: Sorgfaltspflichten zwischen politischen Anforderungen und unternehmerischer Praxis"

12.10.2021 | INKOTA, WEED, PowerShift, Brot für Alle und Fastenopfer laden ein zur Diskussion mit Vertreter*innen aus Industrie, Politik und Zivilgesellschaft über die anstehenden Herausforderungen und gesetzgeberischen Prozesse wie die Sorgfaltspflichtenregulierungen und die Batterienregulierung auf EU-Ebene

Mehr erfahren

Webinar "E-Mobilität auf dem Prüfstand - Verletzungen des Menschenrechts auf Wasser am Beispiel von Lithium"

29.09.2021 | Was steckt in den Batterien, mit denen E-Autos, E-Fahrräder und E-Roller angetrieben werden? Am Beispiel des metallischen Rohstoffs Lithium gibt das Webseminar einen Einblick in die globalen Wertschöpfungsketten der E-Mobilität.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

240.000 Unterschriften gegen Nahrungsmittelspekulation

19.03.2013: Heute wurden die Unterschriften aus der gemeinsamen Sammlung von 12 Organisationen an Finanzminister Schäuble übergeben.

  
 

Protestaktion vor dem Finanzministerium

WEED und elf weitere Entwicklungs- und Kampagnenorganisationen hatten seit April letzten Jahres Unterschriften gesammelt, um die Bundesregierung dazu zu drängen, dass sie in Brüssel eine Eindämmung der Nahrungsmittelspekulation vorantreibt.

Nun wurde vor dem Finanzministerium eine Übergabeaktion veranstaltet und die Vertreter von Oxfam und Campact, die die meisten Unterschriften gesammelt hatten, übergaben die Unterschriften an der Pforte. Schäuble selbst hatte zuvor eine direkte Übergabe verweigert.

Während des Protests fand eine Schauspielszene mit "Nahrungsmittel-Zockern" und anschließend die Übergabe von 240.000 gesammelten Unterschriften statt.


Weitere Bilder

     
 

Übergabe von 240.000 Unterschriften

 
     
 

Zocken um Nahrungsmittel