Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Elektromobilität mit Nebenwirkungen - Folgen des Lithiumabbaus in Bolivien, 29.06.22

16.06.2022 | Am Beispiel des Lithiumabbaus in Bolivien werden die globalen Auswirkungen unseres Rohstoffhungers diskutiert. Online-Veranstaltung von 19.00 - 20.30 Uhr

Mehr erfahren

Web-Seminar am 21.06.2022 "Foulspiel mit System"

23.05.2022 | Katar Fußball-WM 2022: Menschenrechte & Globale Gerechtigkeit im Sport. Online-Veranstaltung von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Mehr erfahren



WEED beteiligt sich am Klimaforum in Bonn

04.06.2010: Klimaforum Bonn: Wie weiter im Klimaschutz? Alles muss man selber machen! Neue Strategien für gerechten und effektiven Klimaschutz! Das Klimaforum findet am 3. und 4. Juni 2010 im Rheinisches Landesmuseum Bonn in der Colmantstraße 14-16 statt.

Die wirtschaftliche Globalisierung hat die Handelsströme um ein Vielfaches intensiviert, sie hat Produktion und Konsum örtlich weiter entkoppelt - und damit auch die Emissionen. Gerade jetzt gilt in Deutschland wieder die Devise, dass mehr Export der Königsweg aus der Krise und zu mehr Wachstum ist. Wie aber verträgt sich das "Immer-mehr" des Handels mit Klimaschutz? Und welche Handelsströme und globale Logistik sind im Rahmen einer emissionsarmen Ökonomie überhaupt noch verträglich? Wie kann eine klimafreundliche Regulierung des Welthandels aussehen und welche Interventionsoptionen gibt es?

Zu den Themen Energie, Mobilität, Landwirtschaft, Handels- und Sozialpolitik sowie internationaler Klimapolitik finden Workshops und Podiumsdiskussionen statt. Peter Fuchs (WEED) veranstaltet dabei einen Workshop zum Thema "Welthandel im Treibhaus" 14.45 Uhr -16.45 Uhr am 4.Juni im Rheinisches Landesmuseum Bonn in der Colmantstraße.

Informationen und Anmeldung auf der Seite von Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)