Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Konferenz des Branchendialogs Automobilindustrie "Lieferketten fair gestalten"

27.09.2022 | Auf der Konferenz werden die Ergebnisse des Branchendialogs erstmals öffentlich präsentiert. Es erwarten Sie u.a. ein Themen-Talk mit Vertreter*innen des Branchendialogs und Workshops, in denen mit Expert*innen spezifische Umsetzungsaspekte aus der Praxis vertieft werden. Für WEED wird Anton Pieper über die Arbeit zum unternehmensübergreifenden Beschwerdemechanismus sprechen.

Mehr erfahren

4. Alternative Rohstoffwoche und Rohstoffgipfel

05.09.2022 | Wie muss die Rohstoffpolitik von Morgen aussehen? Dieser und anderen Fragen widmen wir uns während der vierten Alternativen Rohstoffwoche (10.-17.10.) und während des anschließenden Rohstoffgipfel (18.10.), die wir zusammen mit dem AK Rohstoffe ausrichten.

Mehr erfahren



Solidaritätsaktion für Menschen- und Gewerkschaftsrechte in Kolumbien

24.04.2010: WEED ruft gemeinsam mit Gewerkschaften und anderen NGOs zur Solidaritätsaktion von 12:00-14:00 am 24.04.10 auf dem Wittenbergplatz (am Brunnen auf der Seite des KaDeWe) in Berlin.

  
 

Demonstration in Kolumbien (Foto: Jochen Schüller)

Jedes Jahr werden Tausende Menschen in Kolumbien ermordet, allein weil sie sich für ihre sozialen und politischen Rechte engagieren. Besonders im Fadenkreuz von Armee und Paramilitärs stehen aktive GewerkschafterInnen. Auch 2009 mussten die Gewerkschaften 41 KollegInnen zu Grabe tragen. Doch die Überlebenden geben nicht auf und sind ein Beispiel für Mut und die Kraft ihrer Überzeugungen. Mit ihnen wollen wir uns solidarisieren und deutlich machen, dass ihr Engagement wahrgenommen, die Missachtung der Menschen- und Gewerkschaftsrechte hingegen scharf verurteilt wird.

Protestaktion mit Redebeiträgen auf Deutsch und auf Spanisch zu:

  • Bedrohte VerteidigerInnen von Menschenrechten - kolko e.V.
  • Gewerkschaftliche Arbeit unter ständiger Todesdrohung -
  • Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin

  • Fallstudien bedrohter und ermordeter Gewerkschafter -
  • Amnesty International Berlin-Brandenburg

  • Konzerninteressen und Menschenrechte - Kolumbienkampagne

  • EU-Freihandelsabkommen mit Kolumbien - Oxfam

Die Solidaritätsaktion wird getragen vom Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin, FDCL, kanalB, kolko e.V., der Kolumbienkampagne, der Kommunität Grimnitz, Oxfam, Polo Democratico Alternativo, ver.di Bezirk Berlin und WEED

Zugehörige Dateien:
Aufruf zur SolidaritätsaktionDownload (555 kb)