Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

+++ VERSCHOBEN +++ Fachkonferenz "Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten"

15.09.2020 | Die 1. bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Naturstein-Beschaffung von WEED und der Werkstatt Ökonomie wird aufgrund der aktuellen Lage auf den 16./16.09.2020 verschoben!

Mehr erfahren

Unterschriftenübergabe: Menschenrechte schützen, Konzernklagen stoppen!

30.01.2020 | Heute haben wir gemeinsam mit unseren Kampagnenpartnern 836.964 Unterschriften an das Bundeswirtschaftsministerium übergeben.

Mehr erfahren



Finanzierung

Details zu unserer Finanzierung finden Sie in unseren Rechenschaftsberichten: 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000, 1999

Alle Finanzmittel von WEED werden für die satzungsmäßigen gemeinnützigen Zwecke verwendet. Wir sind im Transparenzregister der Europäischen Union registriert.

Rund 90 Prozent unserer Mittel stammt aus Projektgeldern beziehungsweise von institutionellen Geldgebern, die auf unseren Veranstaltungen und Publikationen auch im Einzelnen kenntlich gemacht sind. Mitgliedsbeiträge und Spenden machten in den letzten Jahren knapp 10 Prozent unserer Einnahmen aus.

Bund: Unser größter Geldgeber momentan ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Gestalt des Förderprogramms Politische Bildung von Engagement Global und die Servicestelle Kommunen in der einen Welt (SKEW). Diese finanzieren momentan unsere Arbeit zu Produktionsbedingungen (Spielzeug, Smartphones) und Steuern.

Land: Berlin gibt jedes Jahr Haushaltsmittel für die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ). Aus diesen Mitteln erhielt WEED in den letzten Jahren für diverse Projekte Geld. Aktuell wird die Arbeit zu Spielzeug, oder davor lange für faire Beschaffung in Berlin, so finanziert.

Öffentliche und private Stiftungen: Über die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen bekamen wir in den letzten Jahren umfangreiche Mittel, momentan über die Norddeutsche Stiftung Umwelt und Entwicklung und die Bewegungsstiftung. Bei unternehmensnahen Stiftungen prüft WEED im Einzelfall, ob eine Förderung akzeptabel ist. WEED hatte zum Beispiel früher Förderung durch die Ford Foundation.

Kirchliche Hilfswerke: WEED erhält von Brot für die Welt sowohl eine Projektförderung (zu Infrastruktur-Märkten) als auch eine Strukturförderung.

Mitgliedsbeiträge und Spenden: Die Mitgliedsbeiträge unserer rund 200 Mitglieder und diverse Spenden von Einzelpersonen sind ungemein wichtig für unsere Finanzierung, da wir diese Mittel frei verwenden und auch als Kofinanzierung für die oben genannten Projekte verwenden können. Ohne dieses Geld könnten wir nicht arbeiten. Wir danken deshalb allen Mitgliedern und Spendern/innen ganz herzlich!

Unsere Grundsätze zu Spenden und sontigen Vorteilen durch Firmen und firmennahe Stiftungen finden sich hier.

Details zu den jeweiligen Jahren entnehmen Sie bitte den jeweiligen Rechenschaftsberichten (siehe oben).

Wir danken für die Unterstützung durch:

  

  

  

  

  

  

  

Zugehörige Dateien:
Rechenschaftsbericht 2001Download (384 kb)
Rechenschaftsbericht 2000Download (569 kb)
Rechenschaftsbericht 2002Download (94 kb)
Rechenschaftsbericht 1999Download (202 kb)
Rechenschaftsbericht 2013Download (324 kb)
Rechenschaftsbericht 2015Download (4770 kb)
Rechenschaftsbericht 2014Download (739 kb)
Rechenschaftsbericht 2012Download (1410 kb)
Rechenschaftsbericht 2003Download (316 kb)
Rechenschaftsbericht 2004Download (172 kb)
Rechenschaftsbericht 2010Download (1439 kb)
Rechenschaftsbericht 2011Download (1362 kb)
Rechenschaftsbericht 2017Download (2463 kb)
Rechenschaftsbericht 2009Download (242 kb)
Rechenschaftsbericht 2008Download (236 kb)
Rechenschaftsbericht 2005Download (318 kb)
Rechenschaftsbericht 2006Download (128 kb)
Rechenschaftsbericht 2007Download (107 kb)
Rechenschaftsbericht 2016Download (3813 kb)