Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Praktikum Unternehmensverantwortung & nachhaltige Beschaffung ab 15.01.2018

20.10.2017 | Ein Praktikum bei WEED bietet Einblicke in die Arbeit einer Nichtregierungsorganisation und die Möglichkeit, Erfahrung zu sammeln in politischer Öffentlichkeits-, Lobby- und Kampagnenarbeit.

Mehr erfahren

Berlin: Bezirksübergreifendes Vernetzungstreffen sozial verantwortlicher Einkauf

28.09.2017 | WEED lädt gemeinsam mit dem Fachpromotor für kommunale Entwicklungszusammenarbeit und der CIR ein in die Braustube des Berlin Global Village e.V., Am Sudhaus 2, 12053 Berlin. Los geht's um 16:30 Uhr.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Internationale Handels- und Investitionspolitik

Das Welthandelssystem ist eine der tragenden Säulen der Globalisierung. Es hat sich in den neunziger Jahren außerordentlich dynamisch entwickelt und verfügte mit der Welthandelsorganisation (WTO) über eine der mächtigsten internationalen Organisationen. Mittlerweile wird in der internationalen Handelspolitik vor allem auf bilaterale Abkommen gesetzt. WEED setzt sich für einen Kurswechsel in der internationalen Handels- und Investitionspolitik ein, der soziale und ökologische Belange in den Vordergrund rückt. WEED streitet für die Einführung international verbindlicher sozialer und ökologischer Standards und für eine grundlegende Reform der Handelspolitik mit mehr Transparenz und demokratischer Mitsprache. Momentan sind für die Debatte über das EU-US-Abkommen TTIP, das EU-Kanada-Abkommen CETA und das plurilaterale Abkommen zu Dienstleistungen TiSA zentral. WEED arbeitet vor allem zu den Finanzmarktbezügen dieser Abkommen (siehe Präsentation).


Aktuelle Meldungen:

Jahrgang: 2010
...  2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 ... Neues Alle
21.12.2010 >
Die neue Jagd nach Ressourcen: Wie die EU-Handels- und Rohstoffpolitik Entwicklung bedroht
Die neue Jagd nach Ressourcen: Wie die EU-Handels- und Rohstoffpolitik Entwicklung bedroht - Die EU versucht ihre Rohstoffinteressen über Freihandelsabkommen durchzusetzen. Entwicklungsländer sollen Handelsbarrieren abbauen und neuen Investitionsregeln zustimmen. Das hat Folgen. (Publikationen)
01.12.2010 >
Arbeitsmigration von Frauen im Kontext der Globalisierung
Arbeitsmigration von Frauen im Kontext der Globalisierung - Der Bericht bietet eine Einführung in die wichtige aktuelle politische Analyse über den Einfluss der Globalisierung auf Arbeit, Mobilität und Empowerment von Frauen. (Publikationen)
17.11.2010 >
Konferenz-Dokumentation
Konferenz-Dokumentation "Nie wieder Weltmeister?! Alternativen zur exportorientierten Handelspolitik" - Workshop-Berichte, Videos, Fotos und Presseecho der handelspolitischen Konferenz in Berlin (Meldungen)
09.11.2010 > PR: Tuesday 9th November 2010, the EU Commission launched the Communication "Trade, Growth and World Affairs. Trade Policy as a core component of the EU's 2020 strategy” [1]. - After the failure of the "Global Europe Strategy”, the new EU's 2020 trade strategy will reinforce the policies responsible for the economic, social and environmental crises. (Presse)
05.11.2010 >
Nie wieder Weltmeister?! Alternativen zur exportorientierten Handelspolitik
Nie wieder Weltmeister?! Alternativen zur exportorientierten Handelspolitik - Handelspolitische Konferenz am 5. und 6. November 2010 in der ver.di-Bundesverwaltung in Berlin. (Meldungen)
05.10.2010 >
Conference: Beyond free trade - Alternatives for decent work
Conference: Beyond free trade - Alternatives for decent work - A conference for European trade unions and civil society organisations in Brussels on 5-6 October (Meldungen)
05.10.2010 > Pressemitteilung: Die Verhandlungen über das EU-Indien Freihandelsabkommen müssen gestoppt werden. Die Gesundheit und die Existenzgrundlage von Millionen von Menschen stehen auf dem Spiel. - Zivilgesellschaftliche Gruppen appellieren an die Europäische Kommission und die indische Regierung die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen unverzüglich abzubrechen. (Presse)
13.09.2010 >
Women's labour migration in the context of globalisation
Women's labour migration in the context of globalisation - The report offers an introduction to important contemporary political analysis on the influence of globalisation on women`s work, mobility and empowerment. (Publikationen)
28.07.2010 >
Die EU-Handelspolitik: Kampfhund ohne Leine
WEED mit der AG Welthandel & WTO auf der attac Sommerakademie 2010 - - 1.08.2010 in Hamburg: "Handelspolitik der EU: Weiter so oder Neustart?" und "Es ist nicht alles Gold, was glänzt" (Meldungen)
16.07.2010 >
Brüssel erlaufen
Brüssel - Macht - Handelspolitik - Handelspolitischen Studienfahrt für politisch Aktive, GewerkschafterInnen und JournalistInnen vom 12. bis 15. Juli 2010 nach Brüssel (Meldungen)
12.07.2010 > Studienfahrt "Brüssel-Macht-Handelspolitik" für politisch Aktive und Journalistinnen, Brüssel, 12.-15. Juli 2010 - Gemeinsam mit dem Forum Umwelt und Entwicklung, Oxfam, EED, Forum Fairer Handel, Verdi, DGB Jugend, Jusos, Linksjugend ['solid], Grüne Jugend, BUND lädt WEED zu einer Studienfahrt zu handelspolitischen Themen nach Brüssel ein. (Meldungen)
09.07.2010 > Für den Schutz öffentlicher Interessen in Europas internationaler Investitionspolitik - Kritik an dem zukünftigen Kurs der EU im Bereich Internationale Investitionspolitik, der am 7.7.2010 verkündet wurde, und zivilgesellschaftliches Statement - offen für Unterstützung! (Meldungen)
22.06.2010 > Pressemitteilung: ´EU-Handelspolitik trifft die Armen´- Menschenrechte und Umwelt angemahnt - Brüssel: Aktivisten für fairen Handel aus dem Netzwerk "Seattle to Brussels" fordern Europäische PolitikerInnen heute dazu auf, die europäische Handelspolitik zu ändern, da sie den Menschen in Entwicklungsländern schadet. (Presse)
14.06.2010 >
Christoph Mayer am WEED-Infostand
Sommer, Sonne, Seminare - WEED beim IG BAU Sunrisefestival - Auch dieses Jahr veranstaltete die Jugend der IG BAU wieder das Sunrisefestival in Steinbach bei Frankfurt am Main. WEED bot am Samstagnachmittag einen Workshop an. (Meldungen)
10.06.2010 > WEED Hintergrund: WTO+ und Menschenrechte light - Das EU-Freihandelsabkommen mit Kolumbien - Wo liegen Risiken und Nebenwirkungen des Abkommens? Weshalb unterzeichnet die EU es trotzdem? Kann noch etwas gegen die Ratifizierung getan werden? Der WEED-Hintergrund gibt Antworten. (Publikationen)
01.06.2010 >
Podiumsdikussion - Ströbele, Hänsel, Malte Daniljuk (Moderation), Arroyave, Rangel
Handel mit "Risiken und Nebenwirkungen" - Deutsche und Kolumbianer kritisieren das EU-Freihandelsabkommen mit Kolumbien. (Meldungen)
20.05.2010 >
Mit Risiken und Nebenwirkungen - Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kolumbien im Angesicht politischer Morde, Vertreibung und fortlaufender Armut
Mit Risiken und Nebenwirkungen - Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kolumbien im Angesicht politischer Morde, Vertreibung und fortlaufender Armut - 20:30 Uhr Podiumsdiskussion von WEED, dem FDCL, kolko und Oxfam mit: Laura Rangel (RECALCA Kolumbien); Raul Arroyave (CUT Kolumbien), Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90 / Die Grünen - angefragt), Heike Hänsel (Die LINKE); Pressegespräch um 12:00 (Meldungen)
01.05.2010 >
Solidaritätsaktion auf dem Wittenbergplatz am 24. April
Bericht von der Solidaritätsaktion für Menschen- & Gewerkschaftsrechte in Kolumbien - WEED hat am 24. April mit einer Aktion und Kundgebung auf dem Wittenbergplatz in Berlin für Menschen- und Gewerkschaftsrechte in Kolumbien demonstriert. (Meldungen)
24.04.2010 >
Demonstration in Kolumbien (Foto: Jochen Schüller)
Solidaritätsaktion für Menschen- und Gewerkschaftsrechte in Kolumbien - WEED ruft gemeinsam mit Gewerkschaften und anderen NGOs zur Solidaritätsaktion von 12:00-14:00 am 24.04.10 auf dem Wittenbergplatz (am Brunnen auf der Seite des KaDeWe) in Berlin. (Meldungen)
20.04.2010 > Fachgespräch "Elemente einer alternativen Rohstoffstrategie", Bonn, 20. April 2010, 10.00-17.00 Uhr - Gemeinsam mit Misereor, Brot für die Welt und dem Global Policy Forum lädt WEED am 20. April 2010 zu einem rohstoffpolitischen Fachgespräch nach Bonn ein. (Meldungen)
16.03.2010 >
WEED beteiligt sich an kritischer Aktion zu EU-Handelspolitik in Brüssel
WEED beteiligt sich an kritischer Aktion zu EU-Handelspolitik in Brüssel - WEED beteiligte sich heute in Brüssel an einer Protestaktion gegen die EU-Handelspolitik. Mit seinen neuen aufblasbaren Grossfiguren unterstützte WEED den Auftritt des Seattle to Brussels-Netzwerkes (S2B) vor dem Gebäude der Generaldirektion Handel, dem für Handelspolitik zuständigen Teil der Europäischen Kommission. (Meldungen)
15.02.2010 >
Gute Arbeit unter Druck - EU-Freihandelspolitik und Arbeitsbedingungen
Gute Arbeit unter Druck - EU-Freihandelspolitik und Arbeitsbedingungen - "Freihandel" wirkt. Doch wie? WEED & ver.di zeigen die Folgen der deutschen und europäischen 'Freihandels'-Politik für Arbeitsbedingungen weltweit auf. (Publikationen)
27.01.2010 >
WEED organisiert europäisches Treffen des Seattle to Brussels Netzwerks
WEED organisiert europäisches Treffen des Seattle to Brussels Netzwerks - Am 27. und 28. Januar 2010 ist WEED Gastgeber für das Halbjahrestreffen des europäischen "Seattle to Brussels"-Netzwerkes; einem Zusammenschluss handelspolitischer Gruppen aus ganz Europa. (Meldungen)