Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Praktikum Unternehmensverantwortung & nachhaltige Beschaffung ab 15.01.2018

20.10.2017 | Ein Praktikum bei WEED bietet Einblicke in die Arbeit einer Nichtregierungsorganisation und die Möglichkeit, Erfahrung zu sammeln in politischer Öffentlichkeits-, Lobby- und Kampagnenarbeit.

Mehr erfahren

Berlin: Bezirksübergreifendes Vernetzungstreffen sozial verantwortlicher Einkauf

28.09.2017 | WEED lädt gemeinsam mit dem Fachpromotor für kommunale Entwicklungszusammenarbeit und der CIR ein in die Braustube des Berlin Global Village e.V., Am Sudhaus 2, 12053 Berlin. Los geht's um 16:30 Uhr.

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Neu erschienen: Social Watch Deutschland Report 2009 - Globale Krisen. Soziale Auswirkungen - politische Konsequenzen

  

Als im Spätjahr 2008 die Auseinandersetzung mit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise die Schlagzeilen der Medien beherrschte, bestand die Gefahr, dass die anderen Krisen in den Hintergrund gedrängt würden.

Doch die gegenwärtige globale Krisensituation zeichnet sich nicht nur durch die Gleichzeitigkeit der Finanz- und Wirtschaftskrise, der Klimakrise, der Ernährungskrise, der Wasserkrise, der Energiekrise im Süden und der Biodiversitätskrise aus, sondern auch dadurch, dass diese Krisen in einem systemischen Zusammenhang stehen.

Offensichtlich erleben wir einen umfassenden Transformationsprozess unserer gesamten Produktions- und Konsumtionsweise, von dem niemand weiß, wie lange er dauern und wohin er führen wird.

Angesichts solcher Unsicherheiten ist es erforderlich, zunächst wenigstens die Dimensionen der globalen Krisen und ihre sozialen Folgen zu beleuchten. Hierzu möchte der Social Watch Deutschland Report 2009 beitragen.

Inhaltsübersicht

Globale Krisen in Deutschland und weltweit

  • Vorwort: "Radikale Umkehr ist nötig"
  • (Klaus Heidel)

  • Vorrang für die Menschen
  • (Roberto Bissio)

  • Menschenrechtliche Aspekte der Finanz- und Wirtschaftskrise
  • (Aldo Caliari)

  • Die Auswirkungen der globalen Krisen auf die Gesundheit der Menschen: Die Gesundheitskrise verschärft sich
  • (Sonja Weinreich)

  • Ursachen und Folgen der Nahrungsmittelkrise
  • (Michael Windfuhr)

  • Auswirkungen der Wirtschafts-, Klima- und Ernährungskrise auf extrem Arme (Thomas Hirsch & Ingrid Schalke)
  • Kasten: Gesichter des Klimawandels
  • Deutschland: Die Krise ist nicht geschlechtsneutral
  • (Christa Wichterich)

  • Kasten: Auch international trifft die Finanzkrise Frauen und Männer unterschiedlich
  • Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die Kinderarmut in Deutschland (Verena Liessem)
  • Die Folgen der Weltwirtschaftskrise für Kinder in Entwicklungsländern
  • (Frank Garbers & Peter Strack)

  • Auswirkungen der globalen Krisen auf so genannte Schwellenländer
  • Das Beispiel China (Staphany Wong & Klaus Heidel) Das Beispiel Südafrika (Sofi a Svarfar & Sandisiwe Ncube)

  • Kopenhagener Verpflichtungen und Aktionsprogramm
  • Auszüge aus der Millenniumserklärung

Kritische Bestandsaufnahme bisheriger Forderungen und Lösungsansätze

  • Das bisschen Umwelt oder nachhaltig die Welt verändern? Zukunftsfähigkeit als Gesellschaftspolitik
  • (Michael Frein)

  • Wirtschafts- und Finanzkrise: Die Politik der Bundesregierung versus Forderungen der Zivilgesellschaft
  • (Uwe Kerkow)

  • Europas Antwort auf die globale Finanz- und Wirtschaftskrise
  • (Miriam van Reisen & Simon Stocker)

  • Globales Krisenmanagement zwischen G-20 und G-192
  • (Jens Martens)

  • Von der Notwendigkeit neuer Formen zivilgesellschaftlichen Engagements. Sechs Thesen
  • (Klaus Heidel)

Bibliographische Angaben:

Social Watch Deutschland (2009): Globale Krisen. Soziale Auswirkungen - politische Konsequenzen (Social Watch Deutschland Report 2009), hg. von Brot für die Welt, Caritas International, DGB-Bildungswerk e.V., Evangelischer Entwicklungsdienst e.V. (EED), Friedrich-Ebert-Stiftung, IG-Metall, Pax Christi, terre des hommes Deutschland e.V., WEED - Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung e.V. und WOMNET, Redaktion: Uwe Kerkow, Übersetzungen: Anette Brinkmann, 72 S., November 2009

Als PDF downloadbar oder gegen Schutzgebühr von 2,00 EUR (WEED-Mitglieder 1,50 EUR) zuzüglich Versandkosten online zu bestellen hier

Zugehörige Dateien:
Social Watch Deutschland_report_2009.pdfDownload (3219 kb)