Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Gipfel für globale Solidarität

05.07.2017 | Am 5. & 6. Juli 2017 diskutiert vor dem G20-Gipfel in Hamburg die Zivilgesellschaft: Wie überwinden wir Armut, Ausbeutung, Unterdrückung, Rassismus, Krieg sowie die Zerstörung der Natur? Wie können wir soziale und demokratische Rechte global durchsetzen?

Mehr erfahren

5. Fachkonferenz für sozial verantwortliche IT-Beschaffung am 22./23. Mai 2017

22.05.2017 | Konferenz am 22./23. Mai 2017 im ZDF-Konferenzzentrum Mainz

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Diskussion: Ungleichheit im Fokus - Möglichkeiten und Grenzen der Finanzpolitik

01.06.2017: Wie lässt sich der Ungleichheit begegnen? Ist die Steuerpolitik dafür das richtige Instrument oder ist das nicht eine Querschnittsaufgabe für alle Politikbereiche? Was sind Instrumente einer gerechteren Steuer- und Abgabenpolitik? Mit Achim Truger (HWR Berlin), Markus Henn (WEED), Dierk Hirschel (verdi), MdB Lothar Binding (SPD).

  

Einkommens- und Vermögensungleichheit verschärfen nicht nur gesellschaftliche und individuelle Probleme, sondern hemmen auch das Wachstum - das zeigten zuletzt sogar empirische Studien von IWF und OECD. Der globale Anstieg der Einkommensungleichheit wird als eine wesentliche Ursache der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise betrachtet. Eine gleichmäßigere Verteilung ist also nicht nur aus Gründen des sozialen Ausgleichs sinnvoll, sie würde auch das Wirtschaftswachstum fördern.

Wie lässt sich der Ungleichheit begegnen? Ist die Steuerpolitik dafür das richtige Instrument oder ist das nicht eine Querschnittsaufgabe für alle Politikbereiche? Was sind Instrumente einer gerechteren Steuer- und Abgabenpolitik? Darüber diskutieren Achim Truger, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Markus Henn, WEED, Dierk Hirschel, verdi, sowie der Bundestagsabgeordnete Lothar Binding.

Moderatorin: Petra Pinzler

Hier geht es zur Anmeldung.

Personen:
>Markus Henn