Startseite Kontakt
Veranstaltungen / Aktionen

Gipfel für globale Solidarität

05.07.2017 | Am 5. & 6. Juli 2017 diskutiert vor dem G20-Gipfel in Hamburg die Zivilgesellschaft: Wie überwinden wir Armut, Ausbeutung, Unterdrückung, Rassismus, Krieg sowie die Zerstörung der Natur? Wie können wir soziale und demokratische Rechte global durchsetzen?

Mehr erfahren

5. Fachkonferenz für sozial verantwortliche IT-Beschaffung am 22./23. Mai 2017

22.05.2017 | Konferenz am 22./23. Mai 2017 im ZDF-Konferenzzentrum Mainz

Mehr erfahren



W&E Infobrief

Neuerscheinung des Dokumentarfilms "Digitale Handarbeit - Chinas Weltmarktfabrik für Computer"

29.11.2007: Der Film "Digitale Handarbeit" wurde von der Filmemacherin Alexandra Weltz im Auftrag von PC global ein Projekt von WEED produziert und kann ab sofort bestellt werden. Die Lieferung erfolgt ab Januar 2008.

  

Filmpremiere "Digitale Handarbeit - Chinas Weltmarktfabrik für Computer"

Ab sofort kann der Dokumentarfilm "Digitale Handarbeit - Chinas Weltmarktfabrik für Computer" bei WEED bestellt werden. Der Versand beginnt im Januar 2008.

Der Film beleuchtet die Schattenseiten einer globalisierten Computerproduktion, die wenig mit dem ‚sauberen’ Image der Branche gemein haben. Die erste Version des Films wurde bereits auf einer von WEED/Projekt PC global organisierten Rundreise (20.11.-24.11.07) an zahlreichen Schulen, im Kölner Filmhaus sowie in Kooperation mit der IG Metall in Augsburg gezeigt. Zu Gast waren die Filmemacherin Alexandra Weltz sowie Jenny Chan von der Hongkonger Organisation SACOM - Students and Scholars against Corporate Misbehavior, die selbst auch im Film zu Wort kommt.

Die Globalisierung hat in den letzten zehn Jahren Zonen der Welt zu Protagonisten auf dem Weltmarkt gemacht, die zuvor allenfalls marginale Peripherie waren. Besonders im Bereich der Computer-Industrie haben Länder wie Indien oder China an die führenden Industrienationen angeschlossen. Doch zu welchem Preis? Unter unmenschlichen und gesundheitsgefährdenden Bedingungen werden zum Beispiel in der Sonderwirtschaftszone Shenzhen, einem Industriegebiet in der Nähe von Hongkong, Computer produziert. Woher kommen die einzelnen Bauteile, wer setzt sie zusammen und wie wird in dieser Industrie gearbeitet? Thema der Dokumentation "Digitale Handarbeit" sind die Produktionsbedingungen in globalen Wertschöpfungsketten, wie sie bei der Fertigung von Computern derzeit existieren. Der Film bewegt sich entlang der verschiedenen Produktionsabschnitte und beleuchtet unterschiedliche Stationen der Fertigung. Insgesamt ergibt sich dabei ein Bild des globalen Herstellungsprozess mit seinen Risiken und seinem destruktiven Potenzial. Im Mittelpunkt stehen dabei die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten, ihre sozialen Rechte, die ökologischen Folgen sowie die Frage nach Potenzialen für eine nachhaltige Entwicklung. Neben der Produktion wird ein Fokus auch auf die ökologischen Probleme bei der Verschrottung des stetig wachsenden PC-Mülls gerichtet.

Da sich uns die Möglichkeit bietet in China Interviews mit chinesischen Arbeitern der Computerindustrie zu führen, kann die Endversion des Dokumentarfilms erst ab Januar 2008 versand werden.

Bestellung: Der Film kann ab sofort bei WEED gegen eine Schutzgebühr von EUR 10,00 (WEED-Mitglieder EUR 7,00) zzgl. Versandkosten unter

www.weed-online.org/publikationen/bestellung/index.html#799437

bestellt werden.

Finanzielle Unterstützung: Nordrhein-Westfälische Stiftung für Umwelt und Entwicklung, Evangelischer Entwicklungsdienst (eed), Katholischer Fonds (Misereor), Solidaritätsfonds der Hans-Böckler-Stiftung, Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt

Zugehörige Dateien:
Artikel Alex WeltzDownload (239 kb)
Artikel von Mona Grosche - TelepolisDownload (165 kb)